Höhlentauchen


Höhlentauchen gehört zu den besonders risikoreichen Sportarten. Zur siche­ren Ausübung dieses Sports benötigt man eine fundierte Ausbildung, körperli­che Fitness und eine angemessene Ausrüstung. Besonders wichtig sind psychische Stabilität und eine selbstkritische Einschätzung der persönlichen Gründe für das Interesse an diesem Sport. Gruppenzwang, Bestätigung des eigenen Egos oder Draufgängertum sind hier lebensgefährlich und führen oft zu einem tragischen Ausgang des Abenteuers „Höhlentauchen“. Statistiken belegen, dass 19 von 20 tödlichen Unfällen aus Leichtsinn, Unwissenheit oder aufgrund mangelnder Ausbildung geschehen.

 

Solchen tragischen Ereignissen kann durch seriöse Aufklärung und Ausbildung massgeblich entgegengetreten werden.